For Honor Wiki
Advertisement

„Wenn er kein Schlachtfeld wäre, wäre der Tempelgarten einer der schönsten und unbeschwertesten Orte. Er ist offen und bietet einen atemberaubenden Blick auf das darunter liegende Tal. Es ist eine Schande, dass gerade dieser Ausblick den Garten zu einem strategisch wichtigen Ort macht.[1]

Der Tempelgarten ist eine spielbare Karte in For Honor. Sie zählt zu den Gebieten der Samurai.

Überblick[]

Die gesamte Landschaft ist vor dem Felsengrab mit Steinwegen angelegt, die vom Grab zum zentralen Froschbrunnen führen. Die Angreifer können entweder durch die äußere Umgebung angreifen, während die Verteidiger durch das Kloster darauf zugreifen können. Auf der anderen Seite der Karte befindet sich ein riesiger Baum auf einer kleinen Insel, die über mehrere Brücken verbunden ist. Die Verteidiger können über den Dojo-Garten dorthin gelangen, während die Angreifer von der anderen Seite durch den Bell-Garten kommen. Zwischen dem Baum und dem Froschbrunnen befindet sich der zentrale Steinpfad, auf dem die Soldaten aufeinander prallen. Auf der Baumseite des Pfades stehen wilde Wächterstatuen hoch über der Schlacht.

In Herrschaft versuchen Angreifer, sich durch den Garten in die Stadt zu schleichen. Sie beseitigen zuerst sorgfältig die Wachen. Ein paar Soldaten unterhalten sich auf einem Balkon und einer von ihnen wird erschossen. Das gleiche passiert mit dem anderen, aber es gelingt ihm, den Gong zu läuten, bevor er seinen Wunden erliegt. Das Geräusch des Gongs alarmiert die Verteidiger, die die Versiegelung der Tore anordnen, während sie sich mobilisieren.

Galerie[]

Bilder[]

Videos[]

Referenzen[]

Advertisement