For Honor Wiki
Advertisement

„So mancher muss in Ungnade gefallen sein, doch wenn Samurai fallen, trennen sie sich auch von ihrem Meister. Aramusha. Rücksichtslose Vollstrecker für die prestigeträchtigsten Häuser. Sie waren einst edle Krieger. Nun sind sie Söldner. Ihre zwei Katanas haben vielleicht getötet, um ihr Ego zu befriedigen, doch diese Verbrechen gehören der Vergangenheit an. Sie haben sich diesem Krieg nicht aus Pflichtgefühl oder Gehorsam angeschlossen, sie taten es, weil sie als Elitekrieger auf der Suche nach ihrem eigenen Schicksal sind. Ein Schicksal, rot vom Blut derer, die ihnen im Weg stehen.“

Der Aramusha ist einer der spielbaren Helden in For Honor.

Hintergrund[]

Die Aramusha sind in Ungnade gefallene Samurai. Sie sind weder leise noch elegant, aber sie bewegen sich mit der Präzision einer Raubkatze und machen keine unnötigen Bewegungen. Ihre doppelten Klingen machen kurzen Prozess mit allen, die sich ihnen in den Weg stellen.

Aramusha und Shinobi sind Mitglieder desselben geheimen Ordens, obwohl sie darin ganz unterschiedliche Rollen spielen. Während die Shinobi lautlose Attentäter sind, sind die Aramusha auffällige Vollstrecker oder manchmal auch Leibwächter der mächtigeren Samurai-Häuser. Einst kämpften sie für eine ehrenvolle Sache, aber die Umstände (Betrug, Gier, Ego) haben sie dazu getrieben, ihren Treueeid zu brechen. Sie umgibt keinerlei mystische Aura, sie sind einfach Elitekrieger, die mit tödlicher Anmut zwei Katanas schwingen. Die Samurai haben mit ihnen eine ihrer skrupellosesten Waffen aktiviert und sind im Begriff, sie auf das Schlachtfeld zu schicken.[1]

Ausrüstung[]

Rüstung[]

Die Aramusha tragen keine Rüstung mehr, sondern Shitagi-Hemden mit Hakama-Hosen, die am Ende von Beinschienen abgebunden sind. Sie tragen einen abgenutzten Kasa aus Stroh, während ein Paar Wakizashi auf der linken Seite ihrer Taille hängt.

Waffen[]

Doppeltes Katana – Das Katana ist die archetypische, einschneidige, geschwungene Klinge der Samurai des Sonnenimperiums. Es sind oft Familienerbstücke, die in Ehren gehalten und gefallenen Kriegern abgenommen werden.[1]

Zitate[]

  • Japanisch: 喰らえ (Kurae) – Deutsch: "Nimm das!"
  • Japanisch: ぬるい (Nurui) – Deutsch: "Einfach!"
  • Japanisch: 詰まらん (Tsumaran) – Deutsch: "Geschmacklos!"

Trivia[]

  • Aramusha (荒武者) bedeutet grob übersetzt so viel wie "wilder Krieger".
  • Der Aramusha-Held basiert auf den Rōnin – herrenlose Samurai.

Galerie[]

Bilder[]

Rüstung[]

Videos[]

Referenzen[]

Advertisement